Steffen A. Mork

Einleitung



Ich wurde am 19. Dezember 1968 in Dortmund geboren. Nach dem Besuch von Grundschule und Gymnasium habe ich an der Universität Dortmund Informatik studiert. Nach meinem Studium habe ich bei der MATERNA GmbH meinen Berufseinstieg gefunden. Nach acht Jahren habe ich 2005 zur itemis gewechselt. Nach zehn Jahren als Leiter der IT-Infrastruktur habe ich 2015 wieder in der Software-Entwicklung bei GIRA Giersiepen GmbH & Co. KG angefangen

Schon während meines Studiums habe ich für vielfältige Firmen und Einrichtungen gearbeitet. Im Jahr 1998 habe ich mein Studium mit der Diplomarbeit beendet. Dazu verwendete ich einen von mir selbst entwickelten Raytracer namens Blizzard. Aus diesem Raytracer ist auch der 3d internet designer hervorgegangen, mit dem man VRML-Szenen für das Internet erstellen kann. Der 3d internet designer wurde in viele verschiedene Sprachen übersetzt und durch die Data Becker GmbH weltweit vertrieben. Aus diesem Internet-Umfeld resultiert mein Interesse für Netzwerke und deren Protokolle und Dienste. Ich befasse mich mit WWW, Web-Design und natürlich mit modernen Web-Technologien im JEE-Umfeld.

Die Qualitätssicherung durch übliche Verfahren (JUnit, CPPUnit, Findbugs und Doxygen, Continuous Integration mit Hudson) spielt in allen Projekten eine entscheidende Rolle. Auch das Konfigurationsmangement mit z.B. Subversion oder CVS gehört für mich zu den alltäglich benutzten Werkzeugen.

Derzeit arbeite ich für die itemis AG als Leiter der Infrastruktur und Beschaffung. Zu meinem Verantwortungsbereich gehört neben der Anleitung der Auszubildenden die Betreuung und Administration der gesamten IT-Infrastruktur aller Standorte. Innerhalb meines Aufgabenbereichs unterstütze ich u.A. laufende Projekte sowohl im Embedded Umfeld, als auch bei Enterprise Anwendungen. Mithilfe des JEE-Generators habe ich für die itemis AG mehrere Web-Applikationen für den hausinternen Bedarf entwickelt.

Da ich mit Programmierung mein Hobby zum Beruf machen konnte, ist es nur natürlich, dass ich mich privat mit 3D-Computergrafik beschäftige. Wenn es die Zeit erlaubt, entwickle ich an einem hochparallelen Raytracer, der auch auf unterschiedlichen Hardware-Architekturen und Betriebssystemen läuft.

Seit 2007 habe ich mein Hobby Modelleisenbahn wiederbelebt. Ich habe eine neue Eisenbahnanlage gebaut. Die Steuerung wurde komplett selbst entwickelt und basiert auf CAN-Bus. Schaltung und Software ist als Open Source verfügbar.